Natur- und Landschaftsfotografie - Felix Wesch

Fotorückblick 2013


Und schon wieder ist ein ganzes Jahr vorbei. Zeit also für meinen fotografischen Jahresrückblick. Insgesamt war's wieder ein fotografisch schönes Jahr. Ein paar Monate waren zwar ziemlich für die Tonne, aber vermutlich wäre das Fotografieren auch eher langweilig, wenn alles immer perfekt wäre... ;)

Hier übrigens die Links zu den Rückblicken von 2012 und 2011.




Januar


Der Monat hat zwar recht grausam angefangen, wie halt so viele Wintermonate in zu tiefen Lagen. Allerdings gab's ab Mitte Januar dann recht viel Schnee und lange Dauerfrost. Die Kombination aus Schnee + Sonnenaufgang ist zwar wieder einmal ausgefallen, aber es war trotzdem ein richtig schöner Wintermonat hier in Marburg.




Februar


Der Februar hat da weiter gemacht wo der Januar aufgehört hat: Mit Schnee... Eigentlich lag den ganzen Monat immer wieder eine Schneedecke. Licht war allerdings auch dieses Mal Mangelware. Ein eher monochromer Winter.




März


Und dann war auch schon der - theoretisch - erste Frühlingsmonat da. Irgendwie hat sich der März allerdings nicht daran gehalten. Im Gegenteil, auch der März geizte nicht mit Schneefall und Schnee... Rückblickend ein echt guter Winter, wenn doch nur die Sonne das ein oder andere Mal durchgeschaut hätte.




April


Der April hat einen Kaltstart hingelegt, dann ging's aber flott aufwärts. Mitte des Monats wurde zum ersten Mal die 20°C-Marke geknackt, Ende des Monats gab's mit 25°C sogar schon den ersten Sommertag. Und auch die Natur ergrünte langsam. Hat man nach dem langen Winter kaum mehr geglaubt...




Mai


Tja, was soll ich schreiben, der Mai war und ist, seit ich meine Begeisterung für die Naturfotografie entdeckt habe, schon immer mein Lieblingsmonat. Und er hat sich auch dieses Jahr nicht lumpen lassen. Fotografisch war's ein schöner Monat. Vom Wetter her mit vielen verregneten und eher kalten Tagen nicht so ganz. Als Bonus gab's mit dem Dreizähnigen Knabenkraut eine für mich neue Orchidee zu sehen.




Juni


Im Juni gab's dieses Jahr die ersten heißen Tage mit über 30°C. Zwischendurch war's richtig eklig mit 35°C und Taupunkten um 25°C. So tropisch kannte ich Marburg bisher garnicht. Highlight des Monats war eigentlich der Ausflug zum Dörnberg bei Zierenberg mit seinen Massen von Orchideen. Dort wird's auf jeden Fall nächstes Jahr etwas früher im Jahr hingehen. Ein wahres Paradies!




Juli


Der Sommermonat Juli wurde bei mir dieses Jahr zum nebligen Waldmonat. Eigentlich ja interessant wieviel Nebel man doch im Hochsommer erleben kann... Nebenbei habe ich dadurch den Wald bei mir direkt "hinterm" Haus für mich (neu) entdeckt.




August


Ja... Den August gab es dieses Jahr auch. Viel mehr fällt mir dazu aber nicht ein. Highlight, wenn man es so nennen will, war noch der Fast-Bodenfrost Mitte des Monats im Burgwald. Ansonsten fotografisch zu vergessen. Was ich hiermit auch tue...




September


Dieses Jahr ging's im September nach Südfrankreich. Nachdem damit mangels blühenden Pflanzen die Orchideenfotografie ausgefallen ist, habe ich mich dieses Mal etwas mehr dem Mont Ventoux gewidmet. Dafür, dass es kein klassischer "Fotourlaub" war, bin ich recht glücklich mit den Fotos. Gemsen machen Spaß!




Oktober


Spätestens mit dem Oktober war dann auch der Herbst da. Interessanterweise kam es mir dieses Jahr so vor, als ob die Bäume garnicht richtig bunt werden wollten. Dafür gab es richtige Massen an Pilzen, auch viele hübsche Fliegenpilze. Obligatorisch natürlich der Kranichzug, jedes Mal aufs Neue ein Schauspiel.




November


Das letzte Laub ist irgendwann gefallen und viele hübsche Nebellagen gab's nicht. Auch die Sonne machte sich eher rar. Ein typischer November eben. Immerhin einen richtig kalten Morgen mit viel Reif gab es, allerdings auch ohne Sonne... Ende des Monats dann endlich die ersten Schneeflocken.




Dezember


Die ersten paar Tage des Dezembers haben ja noch vielversprechend angefangen: Erst hüscher Nebel mit Sonne, dann sogar recht schnell die erste richtige Schneedecke. Aber nach der ersten Woche Dezember war's vorbei. Der Rest des Monats war dann doch eher zum Vergessen. Das neue Jahr kann kaum schlechter anfangen... ;)


Zurück zum Anfang Zurück zur Übersicht